Autositzerhöhungen

Sicherheit im Auto durch eine Autositzerhöhung

Die Sicherheit im Auto ist absolut groß geschrieben. Denn der liebe Nachwuchs soll keinen Schaden nehmen, wenn es trotz sicherer Fahrweise einmal zu einem Unfall kommt. Vorsichtig fahren hilft ja nicht immer, wenn andere Fahrer dann einen Fehler machen. Eine Autositzerhöhung bietet Schutz und schafft viel Bequemlichkeit beim Fahren. Diese und weitere Faktoren sind relevante Aspekte bei der Auswahl einer Auto Sitzerhöhung. Eine Entscheidung für ein Modell, dass Eltern und Kindern gefällt und nicht zu kostspielig ist, mag mitunter auch einfach sein. Testberichte leiten eine Entscheidung meist in die richtigen Bahnen.

Unsere aktuellen Sitzerhöhung-Tests

Wir testen immer mal wieder Sitzerhöhungen um Ihnen einen genauen Eindruck zu geben. Die oben genannten Sitzerhöhungen hatten wir selbst im Einsatz. In den Testberichten finden Sie unsere eigene persönliche Meinung. Wir haben jedoch (noch) nicht alle Sitzerhöhungen auf dieser Seite selbst getestet.

Gesetzliche Grundlagen zur Autositzerhöhung

Sitzerhöhung TestEs gibt einige Abstufungen für die Verwendung einer Auto Sitzerhöhung. In der Klasse 0 handelt es sich um Sitze für Babys, die bis zu einem Gewicht von 9 Kilogramm zu verwenden sind. Die folgende Klasse reicht von 9 Kilogramm bis 15 Kilogramm. Der relevante Bereich der Klasse 2 und 3, die meist eine Mischklasse ist, reich von 15 Kilogramm bis 36 Kilogramm. In diese Klasse fallen die 4-jährigen bis 12-jährigen. Grundlegend sagt der Gesetzgeber zur Auto Sitzerhöhung, dass laut § 21 Absatz 1a der Straßenverkehrsordnung Kinder bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres und Kinder bis zu einer Körpergröße von 150 cm einen Kindersitz verwenden müssen. Die Vollendung des zwölften Lebensjahres findet mit dem zwölften Geburtstag eines Jungen oder Mädchens statt. Sobald ein Kind 150 cm Körpergröße erreicht hat, darf es also normal auf einem Autositz sitzen. Dies ist auch so, wenn das Kind das zwölfte Lebensjahr erreicht hat. Allerdings gibt es eine Regelung, die besagt, dass auch Erwachsene unter 150 cm eine Sitzerhöhung zu verwenden haben. Der tiefere Sinn einer Sitzerhöhung ist jener, dass der Gurt nicht am Hals einer Person straffen darf, wenn es zu einer schweren Bremsung führt. Ist eine Person zu klein für den Gurt ist es enorm wichtig, eine Sitzerhöhung zu nutzen, um schwere Verletzungen oder sogar tödliche Verletzungen zu verhindern. Darüber hinaus sind Airbags so beschaffen, dass sie nur schützen können, wenn eine Person hoch genug sitzt. Eine Auto Sitzerhöhung ist folglich unerlässlich.

Details zu einer Auto Sitzerhöhung

Eine Autositzerhöhung weist gewisse Eigenschaften und Details auf, die ihre Verwendung im Auto angenehm gestaltet. Eine ausreichend hohe Polsterung, eine seitliche Unterstützung gegen das Herausrutschen, eine Abschrägung des Sitzes nach hinten für sicheres Sitzen bei Bremsungen, seitliche Armstützen mit oder ohne Polsterung und funktionale Details sollten bei einem Sitz nicht fehlen. Eine Autositzerhöhung gestaltet optimal Komfort, Sicherheit, eine funktionale Handhabung und eine robuste Qualität zur langfristigen Nutzung. Testberichte zu einer Auto-Sitzerhöhung unterschiedlicher Marken versprechen einen einfachen Vergleich relevanter Merkmale. Hierbei ähneln sich viele Produkt in grundlegenden Merkmalen, unterscheiden sich aber doch in gewissen Details. Die Größe des Produktes, die Art der Befestigung oder die einfache Reinigung des Bezugs sind Merkmale, die vielen Eltern beispielsweise wichtig sind.

Alle Auto Sitzerhöhungen

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG ANGEBOT
Altabebe AL4001 – 05 Sitzerhöhung Via Mundus, Gruppe II-III, 15-36 kg, blau
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Graco 1808401 Sitzerhöhung Booster Basic
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Britax Brio Sitzerhöhung 15-36kg ECE R44/04, versch. Farben
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

United Kids Quattro Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), blau
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Trunki 22322 – BoostApak – 2 in 1 – Rucksack und Sitzerhöhung
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

BubbleBum Kindersitz Sitzerhöhung aufblasbar in versch. Farben
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Ferrari 104-142-156 Kinderautositz Sitzerhöhung Dream, Gran Tourismo, 15 – 36 kg, ECE Gruppe 2/3, schwarz
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Baby Relax – Manga Autositzerhöhung – Kindersitz Gruppe 2/3 (ab 3,5 bis 12 Jahre), black/grey
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Mia and Me MM-KFZ-060 Kindersitzerhöhung, Gruppe II-III, ECE R 44/04 geprüft
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Minnie Mouse – Kaufmann Neuheiten MI-KFZ-060 Kindersitzerhöhung
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Hello Kitty 104-141-800 Kindersitz Topo Luxe, rosa
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

König der Löwen – Kaufmann Neuheiten KL-KFZ-060 Sitzerhöhung
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Teenage Ninja Turtles NT-KFZ-060 Kindersitzerhöhung Gruppe II-III, ECE R 44/04 geprüft
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

United Kids 101707 Auto Sitzerhöhung Alina Basic, Gruppe II/III, 15-36 kg
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Osann e104-143-01 Sitzerhöhung Dream Plus Bubbles, ECE Gruppe 2/3, 15-36 kg, grau
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Filly FI-KFZ-060 Kindersitzerhöhung
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Nania e104-141-144 Sitzerhöhung Topo Luxe Graphic, versch. Farben
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Chicco Quasar Autositzerhöhung Gruppe 2/3 (15-36 kg), Moon
Mehr Details ››

Bei Amazon ansehen »

Kriterien für einen Testbericht

Ein Testbericht zu einer Autositzerhöhung sollte auf gewissen Merkmale eingehen, die einem Leser wichtig sind. Hierbei sind etwa spezielle Eigenschaften eines Produktes wichtig, dessen Details, Vorteile und Nachteile, das Verhältnis von Preis und Leistung und auch ein abrundendes Fazit zu einem Sitz. Hierbei wird schnell klar, dass sich die Sitze allgemein ähneln. Unterschiede werden beispielsweise in der Größe herausgestellt, im Gewicht der Auto Sitzerhöhung, in der Dicke der Polsterung, den Abschrägungen der Sitzfläche oder durch zusätzliche Unterbringungsmöglichkeiten an den Seiten einer Kinderautositzerhöhung. Eine Auto-Sitzerhöhung ist in vielen Fällen sogar ein sehr handliches Produkt, welches im Urlaub, in mehreren Autos oder bei den Großeltern funktional zum Einsatz kommt. Üblicherweise passt dieses auch in einen Kofferraum oder ist von Hand einfach zu tragen.

Die Sicherheit des Kindes

Für die Sicherheit der Kinder ist eine Sitzerhöhung unverzichtbar. Denn erst dann liegt ein Gurt richtig. Darüber hinaus sollte es nicht irgendein Sitz sein, sondern möglichst einer, welcher aktuellen Prüfkriterien entspricht. Die gängige Norm ECE R44/04 zeigt an, dass eine Sitzerhöhung ausreichend Sicher konstruiert ist. Überaus wichtig ist hierbei der Gurtverlauf. Gibt es Schlaufen, die einen Gurt noch zusätzlich halten oder wird der Gurt einfach entlang der Armlehnen verlegt. Wichtig ist dies, da bei einer Bremsung eine Sitzschale mit beschleunigt wird. Der Gurt muss diese Sitzschale ebenfalls halten, ohne dass diese unter dem Kind herausrutscht. Die Armlehnen der Sitzerhöhung sollten zudem dazu dienen, dass ein Kind nicht stark nach rechts und links rutscht. Optimal besitzt eine Sitzerhöhung auch noch zusätzliche Schrägen, die dafür sorgen, dass solch ein Sitz einen guten Halt bietet. Auf einem gewöhnlichen Autositz liegt eine Sitzerhöhung noch dazu optimal auf und verspricht ein gutes Fahrverhalten. So müssen auch Eltern nicht befürchten, dass sich ein Sitz beim Fahren ungeplant oder gefährlich verhält.