Bei Amazon ansehen »
In den Warenkorb » gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

Kundenrezensionen »
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Typ Stuhl Sitzerhöhung
Marke roba

Produktbeschreibung

Die Roba Boostersitz Sitzerhöhung im Test

Der Roba Boostersitz ist ein mobiler Sitz, der für Eltern unterwegs und Zuhause zu einem unverzichtbaren Kindersitz werden könnte. Nicht nur, dass der Sitz an der Sitzfläche optimal gepolstert ist, das Modell ist auch einfach zusammengeklappt und verstaut oder per Gurt an der Schulter transportiert. Diese Variante ist aufblasbar, sodass aus einer schmalen Lösung schnell ein bequemer und vor allem weicher Sitz wird. Der Babysitz ist am Stuhl festzuschnallen, sodass der Nachwuchs sicher sitzt. Es gibt ein Gurtsystem mit Haltevorrichtung, in dem heranwachsende Mädchen und Jungen sitzen. Darin werden sie festgehalten und können sich auch gesichert nach vorne lehnen. Unter der Aufsicht von Mama oder Papa kann in diesem Sitz nichts zustoßen. Ein Herausrutschen sollte durch das Sitzsystem verhindert werden.

Details zum Roba Boostersitz

Der Babysitz wiegt selbst nur etwa 662 g. Solch ein Leichtgewicht ist tatsächlich überaus komfortabel transportierbar. Weitere positive Eigenschaften sind eine einfache Reinigung durch pflegeleichte Materialien, eine wasserabweisende Oberfläche und eine reißfeste Textilie. Der Nachwuchs kann durch seine Aktivitäten also nicht allzu viel Schaden anrichten. Durch eine Befestigung am Rückenteil gibt es ausreichend Sicherheit auf hohen Stühlen für Erwachsene. Das Material, aus dem der Sitz gefertigt ist, besteht hauptsächlich aus Canvas mit einigen Elementen aus Leder. Das Modell eignet sich für Kinder sobald diese sitzen können und ist bis hin zu einem Gewicht von 15 Kilogramm zu verwenden. Die Abmessungen des zusammengepackten Sitzes betragen etwa 28 cm Höhe x 26,4 cm Tiefe x 5,2 cm Breite. Der Roba Boostersitz erweist sich dadurch als überaus schmaler und kleiner Packblock, der mit wenigen Handgriffen und ein wenig Luft zügig aufgepumpt ist.

Vorteile und Nachteile der Sitzerhöhung Roba Boostersitz

Der Sitz scheint sich im Alltag zu bewähren. Der Roba Boostersitz erhöht das Sitzen von einem normalen Stuhl um rund 10 cm und schenkt den Kleinen damit einen recht guten Blick über die Umgebung. Der Nachwuchs sieht auch viele Dinge und blickt womöglich bequem über den Tisch. Die Umgebung rechts und links ist in jedem Fall besser zu sehen. Ein Nachteil mag sein, dass die Eltern eine gute Puste für den Sitz benötigen und dass dieser auch wirklich gut befestigt werden muss, damit das Sitzen sicher ist und bleibt. Das Kind sollte nicht in dem Sitz toben und sollte nicht zu aktiv werden. Sonst könnte das Gurtsystem, in dem der Nachwuchs sitzt, das Kind im schlimmsten Fall herausgleiten lassen. Ansonsten scheint der Roba Boostersitz nicht wirklich große Nachteile aufzuweisen.

Preis und Leistung im Verhältnis für den Boostersitz

Kunden erhalten mit solch einem Produkt einen Kindersitz, der auf Reisen, in der Küche, bei Freunden und Bekannten oder auch beim Arztbesuch eine schnelle Sitzmöglichkeit schafft. Der Roba Boostersitz erweist sich offensichtlich als stabil, als funktional und soweit auch als recht praktisch. Der Preis für das Modell scheint für solch eine Variante aus Textil und Leder nicht teuer zu sein. Der Roba Boostersitz macht mit einem Kostenpunkt von etwa 20 Euro vielmehr einen günstigen Eindruck. Er hat sich für diesen Preis bei vielen Eltern bereits bewährt.

Das Fazit zum Roba Boostersitz Test

Die Roba Boostersitz Sitzerhöhung erscheint mit all seinen Details als ein sicherer Sitz, der im Alltag gut zu verwenden ist. Er ist zügig aufgeblasen und dann gut an einem Stuhl mit Rückenlehne befestigt. Eine Rückenlehne muss dort vorhanden sein, sonst ist der Sitz nicht sicher zu verwenden. Der Sitz besitzt ein textiles Gurtsystem, in dem das Kind dann sitzt und von dem es gehalten wird. In diesem Modell Roba Boostersitz sollten Kinder aber nicht toben, da das Kind dann herausfallen könnte.

Weitere Testberichte und viele weitere Infos zu verschiedenen Sitzerhöhungen finden Sie hier.